Update zu meinem aktuellen Stand

Nun bin ich schon seit einem halben Jahr bei NRML und die Zeit verging wie im Flug. Zum Monatsende endet mein Praktikum bereits wieder. Das finde ich sehr schade, da ich ehrlich gesagt viel Spaß und Freude bei der Arbeit hatte. 

Auch wenn es viel Stress gab durch Homeoffice, komplizierte Aufgaben in Kombination mit Arbeit und Schule, war es ein sehr aufregendes halbes Jahr. Auch, wenn dies jetzt meine letzten Wochen des Praktikums sind, wird mein Leben deshalb nicht weniger spannend. Nach der Zeit bei der NRML, werde ich mit meinem Führerschein anfangen. 

Doch dabei bleibt es nicht, es beginnen nämlich zusätzlich meine Abi Prüfungen. Ich persönlich habe da kein schlechtes Gefühl, denn ich werde frühzeitig mit dem Lernen beginnen. Aktuell habe ich meinen Klausurstress durch, das heißt, ich kann mich auf die neuen Herausforderungen konzentrieren. 

Weiterhin arbeite ich mit NuxtJS. Da mir das Framework Spaß macht und recht unkompliziert ist, habe ich es mir auch privat angeschaut. Ich arbeite im Privaten an einer eigenen Webseite. Hier kann ich die im Praktikum erlernten Fähigkeiten anwenden und habe ein ganz eigenes Ziel das ich erreichen möchte. Unsere Palette an Content-Management-Systemen (CMS) rund um Joomla, WordPress, Contao und Typo3 möchten wir gerne um NuxtJS i.V.m. strapijs (headless CMS) erweitern. Um aber genauer auf NuxtJS einzugehen, hier eine Info:

Letzte Woche kam ich aus meinem Urlaub zurück. Diesen verbrachte ich hauptsächlich mit einer Mathematik Hausarbeit. Anschließend entwickelte ich eine Präsentation zum Thema Kryptographie.

Zu Beginn meines Praktikums bei NRML gestartet, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet, dass ich so viel Spaß haben würde. In meinem nächsten und letzten Beitrag, werde ich genauer erklären, was ich genau gemacht habe und was positiv beziehungsweise negativ war. 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://nrml.de/