Was ist eine Landingpage?

Eine Landingpage ist eine Webseite, die man über einen Link erreicht, welche ein bestimmtes Ziel verfolgt. Hat eine Landingpage beispielsweise das Ziel, etwas zu verkaufen, so ist diese auch ganz klar darauf fokussiert. Wichtig hierbei ist, dass möglichst auf jegliche Ablenkung verzichtet wird.

Eine Landingpage hat wenig bis gar nichts mit der eigentlichen Website gemeinsam.

Was benötigt eine Landingpage?

Der Aufbau deiner Landingpage sollte simpel und zielgerichtet sein. Nutze eine aussagekräftige Überschrift, eventuell unterstützt von einer Unterzeile. Eine minimalistische Beschreibung des Angebots, evtl. unterstützt von wenigen Bildern. Ein Formular für Nutzer:innen zum Ausfüllen, um Kontaktdaten zu erhalten.

Die Navigation sollte auf der Landingpage sehr eingeschränkt bis nicht vorhanden sein. Ist eine Nutzer:in erst mal auf der Seite angekommen, sollte diese möglichst nicht verlassen werden ohne beispielsweise auf „KAUFEN" geklickt zu haben.

Viel Whitespace verhindert unnötige Ablenkung vom Angebot. Reduziere den Inhalt auf das Wesentliche, je kürzer und ausschlaggebender, desto besser. Vermeide unnötige Details und beschränke den Inhalt auf Angaben zum Angebot.

Falls du noch nicht weißt, was man unter Whitespace zu verstehen hat, schau doch auf einem alten Post von uns vorbei, in diesem gehen wir unter anderem auf Whitespace ein und erklären dessen Relevanz.

...

Webdesign – 4 Common Mistakes - Blog

Beim Webdesign kommt es oft zu Fehlern, welche leicht vermieden werden können. Um dies zu verhindern haben wir euch einige der häufigsten Fehler zusammengetragen. Dazu zeigen wir euch jeweils ein gutes und ein schlechtes Beispiel. 1. White


Halte die Formulare übersichtlich. Zu viele Felder in Formularen wirken oft abschreckend auf Nutzer:innen. Reduziere die Felder auf das wesentliche, also nutze nur Felder, die unbedingt benötigt werden. Verweise auf deine Datenschutzerklärung und erarbeite dir das Vertrauen der Nutzer:innen. Auch das Aufzeigen von Zertifikaten etc. können dabei helfen.

Eventuell lohnen sich Buttons, die das Teilen des Angebots über Social Media oder E-Mail ermöglichen. Nutze diese bewusst und zielgerichtet.

Achte auf deine Call-to-Action Elemente. Auf deiner Landingpage sollte mit denselben Angeboten geworben werden wie auf der Seite, durch welche die Nutzer:innen auf der Landingpage gelandet sind.

Vermutlich fragt ihr euch nach diesem Beitrag Dinge wie "Warum sollte ich so etwas brauchen?" oder "Was habe ich von einer Landingpage?", in diesem Fall könnt ihr euch auf einen anstehenden Post mit dem Titel "Warum sollte man seine eigene Webseite haben?" freuen. Hier gehen wir genau auf dieses Thema ein und zeigen, warum wirklich jeder von einer Webseite profitiert.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://nrml.de/